Gesellschaft für Popularmusikforschung e.V.

 

Home

GfPM
Satzung

English Information

Jubiläumsbroschüre

Info-Archiv
Publikationen
Lehrveranstaltungen
MA-Studiengänge
GfPM-Workshops
Archiv der GfPM-Tagungen
Links

Kontakt &Impressum


Unser Online-Magazin:
SAMPLES
www.gfpm-samples.de
 





Einladung zum 8. GfPM-Nachwuchsworkshop am 7. und 8. Juli 2017 in Weimar

Die Gesellschaft für Popularmusikforschung e.V. (GfPM) hat sich zum Ziel gesetzt den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern und zu fordern. Aus diesem Grund veranstaltet die GfPM gemeinsam mit dem Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena für alle NachwuchswissenschaftlerInnen vom 7. bis 8. Juli 2017 einen Workshop an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar.

Der GfPM-Nachwuchsworkshop wird im Jahr 2017 gemeinsam von Florian Lipp (Universität Hamburg) und Steffen Just (Humboldt Universität zu Berlin) organisiert und geleitet. Alle GfPM-Mitglieder (und solche, die es noch werden wollen), die derzeit an einer Master-, Magister-, Diplomarbeit, Dissertation oder einer ähnlichen Qualifizierungsarbeit mit populärmusikalischem Bezug schreiben (d. h. work in progress) oder diese vor kurzem fertig gestellt haben, sind herzlich eingeladen, ihre Studie im Rahmen des Workshops vorzustellen. Dieser versteht sich dezidiert als ein offener Diskursraum, in dem die TeilnehmerInnen die Möglichkeit haben, auch eventuell im Lauf der Arbeit aufgetretene Probleme offensiv anzusprechen und zu diskutieren. Darüber hinaus bietet der GfPM-Nachwuchsworkshop die Möglichkeit,


• in einem kleinen und eher informellen Rahmen erste Erfahrungen in der Präsentation eigener wissenschaftlicher Erkenntnisse zu sammeln,
• sich mit der eigenen Arbeit intensiv und kritisch auseinanderzusetzen,
• wichtige Anregungen von Außenstehenden für das eigene Forschungsprojekt zu erhalten, sich mit anderen NachwuchswissenschaftlerInnen jenseits der eigenen Hochschule, die sich in einem ähnlichen Lebensabschnitt befinden und dadurch die spezifischen (Arbeits-) Probleme kennen, auszutauschen und zu vernetzen,
• sich Perspektiven auf die Zielsetzungen zurecht zu legen, die mit dem Dissertationsprojekt angestrebt werden und sich Orientierungen für die gangbaren Wege dorthin zu erarbeiten.

Interessierte werden aufgefordert, bis zum 30. Mai 2017 eine kurze Beschreibung ihrer Arbeit (max. 400 Wörter) an die Workshop-Leiter zu senden (florian.lipp@studium.uni-hamburg.de, just_2@gmx.de), aus welcher Titel, Thema, Fragestellung, Methode, Aufbau, Bearbeitungsstand und ggf. erste Ergebnisse der Arbeit hervorgehen. Bitte geben Sie außerdem an, welche technischen Hilfsmittel Sie für Ihre Präsentation benötigen. Die Teilnahme am GfPM-Nachwuchsworkshop ist für die TeilnehmerInnen kostenlos. Reise- und Übernachtungskosten kann der GfPM leider nicht übernehmen. In Weimar stehen günstige Übernachtungsmöglichkeiten bereits ab ca.15€ (Hostels) zur Verfügung. Die Kosten für das Catering trägt die GfPM. Auf Wunsch stellt die GfPM eine Teilnahmebestätigung aus.

Zum Programm